Wir – Escara und Jenna, zwei Berner Sennenhundedamen, leben mit unserem Frauerl und Herrl in einem Einfamilienhaus mit Garten im südlichen Niederösterreich.

Was ganz toll ist, ist dass gleich hinter dem Haus der Wald und die Felder beginnen. Durch die hügelige Landschaft können wir herrlich spazieren gehen und haben dabei einen tollen Ausblick vom Wechselgebiet über den Semmering, den Schneeberg, die Hohe Wand und das Wiener Becken bis hin zur Rosalia. Unweit vom Haus ist auch ein Bach, wo es sich im Sommer gut abkühlen lässt.

Von Zeit zu Zeit sorgen wir – gemeinsam mit unseren Menschen dafür, dass uns nicht fad wird und halten alle mit einer zahlreichen Kinderschar auf Trab. Ihr solltet einmal sehen wie es dann zugeht! So zirka zehn Wochen lang dreht sich dann alles um den Nachwuchs. In der Zeit versuchen wir alle den Welpen recht viel beizubringen und ihnen viele Eindrücke mitzugeben. Da wird viel gespielt, gerauft, an Seilen und allem was sich bietet gezogen, in der Küche mit dem Geschirr gescheppert, nebenbei mit dem Staubsauger hantiert und ferngesehen. All das lernen die Kleinen schon in der Kinderstube kennen, sodass sie später einmal keine Angst mehr davor haben. Sogar mit dem Auto fahren wird da schon geübt. Das ist immer ein besonderer Spaß für alle! Aber ganz toll ist der große Stofftunnel. Der gibt ein super Versteck ab und lädt zum spielen ein. Nach all dem Stress muss auch gefressen und geschlafen werden. Wie’s da zugeht kann man sich hier anschauen.

Leider – oder Gott sei Dank, sonst wär’s bald zu eng hier – können nicht alle ihr ganzes Leben hier verbringen. Gemeinsam mit unseren Menschen suchen wir dann die neuen Besitzer aus. Dabei sind wir sehr kritisch und schauen uns alle sehr genau an. Der Nachwuchs soll es im neuen Heim ja einmal mindestens genauso gut haben wie in der Kinderzeit. Schließlich sind wir eine besondere Rasse für besondere Leute. Später einmal kommen wir dann sicher auf Besuch und überzeugen uns auch vom neuen Zuhause. Ehrlich! Pfote auf die Brust! Außerdem legen wir Wert auf einen regelmäßigen Kontakt zu allen und stehen immer mit Rat und Tat zur Seite.

Da macht sich speziell der Beruf von unserem Frauerl sehr gut. Sie ist nämlich Tierarzt mit eigener Ordination und kümmert sich daher wirklich super um uns. Bei ihr sind wir in guten Pfoten – pardon Händen. In allen Fragen zu Ernährung, Gesundheit, Reise weiß sie bestens Bescheid.

Sie legt vor allem großen Wert auf gesunde Ernährung mit frischem Fleisch, Gemüse, Getreide, Kräutern und Ölen – ein richtig tolles, schmackhaftes Menü halt. Mit „Fast Food“ – gemeint ist damit Trockenfutter und Dosenfutter – werden wir nur äußerst selten „abgespeist“!

Alles in allem fühlen wir uns im Kreise unsere Menschen echt geborgen und „Bernerwohl“ und möchten nirgendwo anders leben. Kommt doch einfach vorbei und überzeugt Euch selbst davon!

 

comp_RaxausflugAugust2007007

ueberuns_pfote_jennaueberuns_pfote_GJARAueberuns_pfote_escara

ueberuns_pfote_love ueberuns_pfote_indi ueberuns_pfote_amanda